Haredale Gästebuch

Zeige nur die Mitteilungen mit folgenden Wörtern:

Mitteilungen: 101 von 110
Anzahl Mitteilungen: 430
 
09.01.2012 (15:17)
Maria mit Arrow (Bellach, Schweiz)

Wir vermissen dich.
Wie ein Wirbelwind bist du in unsere Belgier-Sanigruppe getanzt, gefolgt von deinen Lieblingen den Labis. Wir verbrachten lustige Stunden mit dir in den Wäldern. Dein fröhliches Lachen und dein grosses Wissen werden uns fehlen.

Ich habe dich gemocht! Maria
 
09.01.2012 (13:30)
Jeannette & Heinz (Beckenried, Schweiz)

Liäbi Vreni
Jetzt isch scho me als ä Wuche vergange, wo mir vo dim tragische Schicksal ghört händ. I däre letschte Wuche hämer so vill über dich gredet und au naadenkt...immer wieder alti Ziite revue passiere laa. Was eus bliibt, sind diä viele schöne und luschtige Moment mit Dir.....Vreni ruä in friede
Liäbi Gruäss Jeannett & Heinz
 
08.01.2012 (22:31)
Magdalena (Solothurn, Schweiz)

Au wenme di aus shüeuer nid würklech könnt het, wirdme di ir schueu vermisse. I de änglischstunde wird ab ez eis vo de frölechste lache fäle.
Hoffe hesches guet, wo ou immr bisch.
 
08.01.2012 (21:13)
Allan&sue schofield (Lancashire, Great Britain)

so sorry to hear this very sad news we will always remember you although only new you for a short while when we met you in italy february 2010 but may you rest in peace.
 
07.01.2012 (16:51)
Karin (Hinwil, Schweiz)

Liebe Vreni

Mit grosser Bestürzung habe ich von Deinem Unfall gelesen,es ist so traurig dass ein Mensch wie Du unseren Planeten verlassen musste.
In der Hundewelt hat uns ein sehr grosses Wissen für immer verlassen,den Angehörigen und Freunden teile ich mein tiefes Beileid aus.

Karin und Peter
 
07.01.2012 (15:54)
Susy (Oberholz/ Wald, Schweiz)

Liebi Vrene
E Stimm wo mir vertrout gsy isch, schwigt.
En Mänsch wo für mich da gsy isch, isch nüme.
Du fählsch mer.
Was blibt sind vili dankbari Erinnerige, wo mer niemerd cha nä.
Dini Schwöschter
 
07.01.2012 (00:04)
Bianca Röthlisberger (Langenthal, Schweiz)

Liebe Vreni
Einige Tage sind nun vergangen, seitdem ich über deinen tragisch tödlichen Unfall informiert wurde. Mir fehlen noch immer die Worte, mir blutet noch immer das Herz. Warum?
In den letzten Jahren warst du mir eine Freundin, eine meiner wichtigsten Bezugspersonen, meine Mentorin. Du warst immer für mich da, nicht nur in Hundeangelegenheiten. Ich danke dir für die vielen schönen gemeinsamen Stunden, für all das Wissen und Können, das ich von dir lernen durfte. Ich danke dir, dass du mich für die jagdliche Arbeit begeistert und mir im Lawinele den Feinschliff verliehen hast. Vor allem aber danke ich dir dafür, dass du mir die wundervollen Hunde Pintga und Wernela anvertraut hast. Ich vermisse dich!
Ich wünsche dir, dass du dort, wo du jetzt bist, dein Glück gefunden hast und vor allem, dass du wieder mit deinen geliebten, bereits verschiedenen Herzenshunden vereint bist.
Ich wünsche mir, dass dein enormes Engagement in der Retrieverwelt weiterhin Früchte trägt und deine gezüchteten Linien weitergetragen werden.
Ruhe in Frieden, Bianca
 
06.01.2012 (23:21)
A-m (Schweiz)

we never know we go-when we are going-
we jest and shut the door
fate following behind us bolts it
and we accost no more.
emily dickinson
 
06.01.2012 (15:45)
Claudia (Sehestedt, Deutschland)

Liebe Vreni Ommerli,
es ist soo traurig,daß ein so großer Geist uns verlassen hat. Ich hatte das große Glück im letzten Jahr lange mit ihnen zu telefonieren und war total beeindruckt von ihrem Wissen, ihrer Übersicht und ihren Standpunkten, so sehr, daß ich um die Lücke weiß, die sie hinterlassen. Ich hoffe, ihre Hunde finden ein gutes Zuhause und alle ihnen nahe stehenden Menschen finden einen guten Weg. Ich wünsche es ihnen. Sie werden immer in Erinnerung bleiben.
Claudia
 
06.01.2012 (15:22)
Elsbeth (Schweiz)

Liebe Vreni
Der Tag ist gekommen, "....da plötzlich ein Tier inne hält und in die Ferne blickt. Die Augen leuchten aufmerksam, der kleine angespannte Körper beginnt überall zu zittern. Plötzlich verläßt der Glückliche die Gruppe und fliegt über die grünen Wiesen, die kleinen Füßchen tragen ihn schneller und schneller. Er hat Dich entdeckt und wenn Du Deinen speziellen Freund schließlich triffst, werdet Ihr glücklich vereint und nie wieder getrennt werden.

Dein Gesicht wird von freudigen Küssen bedeckt, Deine Hände liebkosen wieder das geliebte Köpfchen und Du blickst in die treuen Augen Deines Tieres, das vor langer Zeit aus Deinem Leben entschwunden ist, aber niemals aus Deinem Herzen. Dann überquert Ihr gemeinsam die Regenbogen-Brücke ..."